Einkaufen

Sie befinden sich hier:

Einkaufen nicht nur in Bangkok

Ich bin nicht ganz der Meinung derer, die behaupten, kluge Menschen kämen mit leeren Koffern in Bangkok an, um mit vollen wieder nach Hause zu fahren. Ich habe mich zu Hause im Sommerschlußverkauf oft günstiger noch schnell einkleiden können und auch zu besserer Qualität, als dies in Thailand möglich war. Das Einkaufserlebnis allerdings, das Feeling - das finde ich nur in Thailand. In der Tat aber ist Bangkok eines der besten Einkaufszentren der Welt. Und die Vielzahl der Märkte bietet ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Die Stadt bietet viele Vorteile: Qualität, günstige Preise, gute Markt in Thonburi Handwerkskunst und freundliches, gut gelauntes Handeln. Die beliebtesten Produkte umfassen Thaiseide und Baumwolle, modernen und traditionellen Schmuck mit wertvollen Edelsteinen wie Saphiren, Rubinen, Smaragden und Diamanten oder Halbedelsteinen wie Opale, Jade, Topase, Türkis und Zirkone, Emaillearbeiten, Silberwaren, Zinngeschirr, Keramik, speziell gebranntes Porzellan, Holzschnitzereien, maßgeschneiderte Kleidung und Hunderte weiterer besonderer Artikel.

Einkaufen in Thailand ist aufgeteilt in zwei Verkaufsformen und in verschiedene Regionen. Man kann an Strassenständen, wo das Handeln und Feilschen erwartet wird,  Kleidung zu lächerlich geringen Preisen erstehen (aber ohne Garantie) oder in den Plazas und Einkaufszentren oder den riesigen Supermärkten einkaufen, wo das Handeln und Feilschen unüblich ist. Trotzdem kann man aber auch hier nach einem Sonderpreis fragen, manche Verkäuferin eilt dann zu ihrer Chefin um dann vielleicht doch das Geschäft zu machen.

Interessanterweise bietet der Einkauf an Straßenständen aber oft gute Qualität und die Preise sind unglaublich niedrig. Man erwartet, dass gehandelt wird und tut das mit Humor und einem Lächeln. Auch die Supermärkte, Plazas und Hypermärkte bieten gute Ware und können im Vergleich mit westlichen Geschäften ohne weiteres bestehen. Der Service ist ausgezeichnet und oft gibt

es auch Kinos und andere Unterhaltungsmöglichkeiten in den Einkaufszentren, einschließlich exzellenter Möglichkeiten außer Haus zu essen. Aber man sollte immer bedenken, dass niemand auf der Welt und schon gar nicht in Bangkok etwas zu verschenken hat. Und wer glaubt, der besonders billige Edelstein, zu weit weniger als einem Zehntel des üblichen Preises sei auch noch echt hat die Schnäppchenjagd falsch verstanden. Wer sich mit Edelsteinen nicht auskennt möge besser seinem heimischen deutschen Juwelier vertrauen, der vielleicht auch ganz in der Nähe in einem Betrieb in Bangkok einkauft.

Niemand sollte sich zu schade sein, von anderen zu lernen. Ich habe eine Reihe von Tipps zum Einkaufen zusammengetragen, und es sind nicht nur Erfahrungen, die ich selbst gemacht habe.

Ein lieber Freund aus der Schweiz schrieb am 17.03.2014 zum Einkaufen in einem Forum folgenden Beitrag:

Ich war soeben für 3 Wochen in Thailand, wobei 1 Woche in Bangkok... und ich habe wieder massiv günstiger eingekauft als bei uns. Allerdings habe ich mich auf Markenware im Ausverkauf beschränkt. Zum Beispiel habe ich so in einem Levis-Store eine Original 501-Jeans für 1500 THB bekommen. Und in einem anderen Shop habe ich 4 Langarm-Hemden in Super-Qualität für 750 THB gekauft. Ebenfalls Original-Markenware.

Was sich aber meiner Meinung nach definitiv nicht lohnt ist Ware zum Normalpreis in Geschäften wie Esprit oder Adidas etc. zu kaufen. Diese Preise sind praktisch identisch mit den unsrigen in DACH. (Anmerkung: Deutschland, Österreich, Schweiz)

Ich war im Erdgeschoss des BigC Rajprasong, gegenüber vom Central World. In den grossen Läden von BigC oder Tesco Lotus hat es immer wieder kleine Boutiquen, welche Originalware verkaufen und immer mal wieder Ausverkauf haben.

Gruss Tom

Danke für die Erlaubnis, dies hier zu zitieren.