Lumpini

Sie befinden sich hier:

Der Lumpini Park

Bangkok Lumpini Park

Ich habe Fotos aus den frühen 80ern ausgewählt, die Fotoqualität ist entsprechend der damaligen analogen Fotografie.

Der Lumpini-Park  ist der größte Park im Zentrum von Bangkok. Er liegt im Bezirk Pathum Wan und bildet selbst einen Unterbezirk (Kwaeng) dieses Stadtteils.

Der Park umfasst etwa 360 Rai (576.000 Quadratmeter).

Er ist ummauert und enthält einen künstlichen See, der mit mietbaren Ruder- und Tretbooten befahren werden kann. Auch ein 2,5 Kilometer langer Trimm-Dich-Pfad mit vielen Geräten ist vorhanden, neben Hüpfhindernissen zum Beispiel auch Hanteln. Er bildet einen der wenigen Orte, an dem noch heute berittene Polizisten patrouillieren.

Die beste Besuchszeit ist am frühen Morgen vor 7 Uhr, wenn in der morgendlichen Kühle von den einheimischen Chinesen Tai Chi geübt wird. Wenn kurz vor Sonnenuntergang am Abend die Hitze wieder erträglich ist, wird von vielen Einwohnern der Umgebung unter Anleitung eines Vorturners mit flotter Musik Aerobic trainiert. Im Winter werden im Palmengarten des Parks öffentliche Konzerte im Rahmen des „Concert in the Park“ aufgeführt, das unter anderem vom Bangkoker Sinfonieorchester gestaltet wird.