Glossar

Sie befinden sich hier: 77 Provinzen >        Nordostthailand >

Was bedeutet eigentlich....

Gerade in Bezug auf Tempel und alte Bauten aus der Khmerzeit treten Begriffe auf, die nicht jedermann sofort geläufig sind. Deshalb versuche ich, viele dieser für uns fremdartigen Begriffe hier zu erklären.

Amphoe

Distrikt

 

Bai Sema

Grenzsteine um den Ubosot oder Bot

 

Ban

Dorf

 

Chedi

ein meist glockenförmiger, nach oben spitz zulaufender Turm, manchmal begehbar und mit Blattgold überzogen

 

Doi oder Khao oder Phu

Berg

 

Gopura

turmartiger, reich dekorierter Torbau von. Tempelanlagen.

 

Hat

Strand

 

Khlong

Kanal

 

Ko  (ausgesprochen Go)

Insel

 

Laem

Kap

 

Mae Nam

Fluss

 

Mu

Dorfnummer

 

Mueang

Stadt

 

Namtok

Wasserfall

 

Prang

Pagode

 

Prasat

Khmer Heiligtum

 

Tambon

Unterdistrikt

 

Tham

Höhle, Gruft

 

Ubosot oder Bot

Ordinationshalle im Tempel, Gebetshalle und heiligster Bezirk des Wat, in dem die Mönche ihre Zeremonien abhalten; der geweihte Bereich wird durch Grenzsteine, die Bai Sema, markiert

 

Viharn oder Wihan

Versammlungsraum für Mönche und Gläubige

 

Wat

Tempel