Sema

Sie befinden sich hier: 77 Provinzen >        Nordostthailand >

Historische Stadt Sema oder Mueang Sema Historical Site

Leider ist es auch hier so, daß ich zu Sema nur sehr wenig Texte gefunden habe. Trotzdem möchte ich nicht versäumen, einige Fotos hier zu veröffentlichen, zumal ja an der Nationalstraße mehrfach auf diese alte Stadt hingewiesen wird. Damit niemand glaubt, es lohne sich, ihretwegen vom Weg abzuweichen, hier die Fotos.

Sema war eine florierende Stadt während der Dvaravati Periode und wurde etwa im 12. Buddhistischen Jahrhundert erbaut. Sie war eine lebendeige Stadt bis ins 16.-17. Buddhistische Jahrhundert, bis es in die Gewalt der Khmer geriet. Auf dem Gelände findet man Ruinen aus Laterit und Sandstein. Bei Ausgrabungen hat man viele Kulturgegenstände gefunden, die heute weitgehend im Natioinalmuseum in Korat gezeigt werden.

P.s.: auf dem Schild wird nicht die offizielle Transkription, sondern “Muang” verwendet.

Wie komme ich von Korat nach Sema?
Von Korat aus die N2 Richtung Saraburi. In Sung Noen dann die U-Turn-Brücke nehmen und Richtung Sema abbiegen. Durch Sung Noen durchfahren, die Eisenbahn überqueren, direkt links an dem großen Chinesischen Tempel (Wat Nong Suen) vorbei und der Straße folgen. Der Beschilderung Wat Phra Non folgen, diese führt zum Wat Thammachak Semaram und Sie kommen wenige Kilometer vorher an Sema vorbei.

Die GPS-Daten von Sema: 14.924880, 101.799091

Mueang Sema