Lam Thakong Damm

Sie befinden sich hier: 77 Provinzen >        Nordostthailand >

Lam Thakong Stausee

Von Bangkok auf der Nationalstraße 2 kommend erreicht man ca 60 km vor Korat einen riesigen unübersehbaren See. Ein Damm staut hier den Lam Takhong River zwischen Pak Chona und Sikhio Bezirke. Der Damm wurde ursprünglich im Jahr 1974 für die Zwecke der Bewässerung und Wasserversorgung aufgebaut, aber seit 2002 dient sein Wasserspeicher auch als das untere Reservoir für das Lam Takhong Pumpspeicherkraftwerk, Thailands erstes Kraftwerk dieser Art.

Der Bau der Lam Takhong Dam begann 1969 und wurde 1974 abgeschlossen, während das Pumpspeicherprojekt ursprünglich im Jahr 1975 gebaut werden sollte. Von 1989-1991 finanzierte die Japan International Cooperation Agency eine Machbarkeitsstudie. Die Khon Kaen Universität führte eine Umweltverträglichkeitsprüfung durch, und Anfang 1991 und von 1994 wurde das Projekt für den Bau genehmigt. Das Projekt sollte in zwei 500-MW-Phasen gebaut werden. Die erste Phase begann im Dezember 1995 und wurde im Jahr 2001 mit den ersten beiden 250 MW-Generatoren beendet. Nach der asiatischen Finanzkrise 1997 wurde der Bau abgeschlossen, während die Phase 2 nie begann. Das Kraftwerk und seine Komponenten wurden unterirdisch gebaut, um die Natur und die Landschaft des Gebiets zu erhalten.

Die Lam Takhong Dam ist ein 251 m lang und 40,3 m hoch. Er schafft ein Reservoir mit einer Kapazität von 310 Mio. m³.

Eine schöne Ratsstätte lädt dazu ein, eine längere Fahrt in den Nordosten hier zu unterbrechen.

Lam Thakong Stausee