Nationales

Nationales

Die Nationalflagge

Bis 1917 stellte die thailändische Nationalflagge  einen weissen Elefanten auf rotem Untergrund dar. Die Flagge wurde in der Regierungszeit von König Vajiravudh (Rama VI) im Jahre 1917 geändert, als Siam auf Seite der Alliierten in den Ersten Weltkrieg eintrat - angeblich, um das Prestige des Landes mit einer westlich anmutenden Flagge aufzuwerten.
 

Seit jener Zeit setzt sich die thailändische Flagge einfach aus fünf horizontalen Farbstreifen zusammen.
Mit den Streifen sollen die Säulen des thailändischen Staates symbolisiert werden: rot steht für die Nation, weiß für den Buddhismus und blau als zentrales Element für die Monarchie.

Flagge-alt
Flagge-aktuell

Nationalhymne

Überall in Thailand ertönt jeden Morgen um 8:00 Uhr und jeden Abend um 18:00 Uhr die Nationalhymne, entweder aus dem Radio oder vom Band. Es wird erwartet (auch von Ausländern), dass man für die Dauer der Hymne steht und alle Aktivitäten unterbricht. Die Hymne, im Stil westlicher Marschmusik, wurde 1932 von Prof. Phra Jenduriyang geschrieben. Den Text schrieb 1939 Oberst Luang Saranuprabhandi.
 

Deutsche Übersetzung der offiziellen Übersetzung ins Englische

Thailand umarmt mit seiner Brust
alle Menschen mit Thai-Blut.
Jeder Zentimeter Thailands gehört den Thais.
Das Land hat seine Unabhängigkeit gewahrt,
weil die Thais stets vereint waren.
Die Thais lieben den Frieden,
aber sie sind keine Feiglinge im Krieg.
Niemandem werden sie erlauben,
sie ihrer Unabhängigkeit zu berauben.
Noch werden sie Tyrannei erleiden.
Alle Thais sind dazu bereit,
jeden Tropfen ihres Blutes der Nation zu opfern,
für Sicherheit, Freiheit und Fortschritt.

Thailändisch in der von mir verwendeten Lautsprache:

Phrathet Thai luom lued nœa tschad tchuer thai
ben pracha rad pha thai kong thai tuk suon
yu damlong kong wai dai tang muan
duei thai luon mai rak sa mak kii
thai nii rak sangob dä teng lop mei kad
ä galad dja mi hei khai khom kih
sa la luad tuk yad phua tchad phrie
taleng phrathet pha thai thavie mie chai chai yuh

Königshymne

Freie Übersetzung aus dem Thailändischen von Kurt Singer

Ich, Diener des Herrn Buddha
lege mein Herz und meinen Kopf zu seinen Füßen
um ihm Respekt zu erweisen und ihm großen Segen zu geben,
dem Beschützer des Landes,
einem aus der Reihe der grossen Chakri-Dynastie,
dem Oberhaupt des thailändischen Volkes,
dem höchsten im Range, dessen Schutz mich geleitet.
Alle Leute sind froh und leben in Frieden.
Wir beten, daß was auch immer Ihre Wünsche seien,
das Schicksal will sie gewähren,
wie es den Wünschen Ihres Herzens entspricht,
um Ihnen Wohlstand zu bringen. Wir grüßen Sie.

 

Die Nationalhymne gesungen:

Die Nationalhymne gespielt:

Die Königshymne gesungen:

Die Königshymne gespielt:

Bisher wurde die Königshymne zu allen offiziellenAnlässen für den König, z.B. an seinem Geburtstag, abgespielt. Wie das unter dem neuen König gehandhabt wird, kann ich im Moment noch nicht absehen. Das wird die Zukunft lehren.