PaKo

Sie befinden sich hier:

Prasat Pa Ko und Wat Na Phra Tat

Montag, 8.8.

Wieder habe ich mir alte Steine angetan, dieses Mal aber richtig interessante.

Zuerst fuhr ich zum Prang Pha Kho, eine kleine, aber noch recht gut erhaltene Khmer- Anlage.

Direkt daneben entdecke ich eine kleine Terrakotta- Fabrik, Ban Maek Mai Home of Arts, und ich gehe mit einigen Ideen schwanger, wie ich die Waende meines Hauses zieren kann. Nur eine Frage des Geldes. Ich lerne auch eine Praktikantin kennen, die in den USA lebt und hier eine Ausbildung machen möchte.

Im Wat Na Phra Tat erlebe ich zum ersten Mal, dass der Abt mich reichlich mit Sprite versorgt. Es ist ein interessantes Kloster, und ein freundlicher Moench schliesst mir zwei ansonsten stets verschlossene Raeume auf.

Jetzt habe ich mich aufgemacht und sitze im gleichen Internetcafe, von dem aus Rolf, den ich bisher nur aus einem Internetforum über Thailand kenne, mich angeschrieben und in dem wir uns getroffen haben.

 

Prang Pha Kho
Terrakotta Fabrik
Wat Na Phra Tat