Checkpoints

Sie befinden sich hier:

Grenzübertritte und Erlebnisse

Achtung! Auch mit einem Visum für Myanmar soll eine Einreise über Land nur möglich sein mit einer zusätzlichen Genehmigung aus Yangon.

Aus einem Erlebnisbericht von Manfred aus Bonn:

Die Ausreise aus Thailand ging innerhalb von 5 Minuten über die Bühne. Ich hatte den Ausreisestempel im Pass und überquerte die Brücke nach Myanmar. Hier wurde mir erklärt, dass ich zwar mit diesem Visum einreisen könne, jedoch nur mit einer zusätzlichen Sondergenehmigung aus Rangoon. Es half nichts, ich musste wieder umkehren. Man empfahl mir die internationale Einreise über Mandalay per Flugzeug.

Die einzige Möglichkeit hier direkt einzureisen sei ein spezielles Visum für die zwei nördlichen Provinzen von Myanmar, ( Preis 20 USD für 2 Wochen ) jedoch muss man auch an diesem Grenzübergang wieder ausreisen ! Das wollte ich aber nicht. Doch jetzt ließen mich die thailändischen Beamten nicht mehr einreisen, weil ich keinen Ausreisestempel von Myanmar im Pass hatte. Also wieder zurück um mir auf der Myanmarseite der Brücke einen Ausreisestempel zu holen. Den gab es natürlich nicht umsonst und nicht so einfach. Der Zöllner meinte, dass es egal sei, ob ich mich 2 Minuten oder 2 Wochen in Myanmar aufhalte. Um einen Ausreisestempel zu bekommen, bräuchte ich erst einmal einen Einreisestempel und dafür würde ich dieses spezielle Visum für 20 USD und ein Passfoto benötigen. Also musste ich ein Antragsformular ausfüllen und ganze 1000 Bath bezahlen, weil mir keiner 100-Dollarschein wechseln wollte. Ich erhielt mein 14 Tage- Visum sowie Ein- und Ausreisestempel und konnte danach problemlos wieder nach Thailand einreisen.

Da es mir nicht möglich ist, die Liste der Checkpoints = Grenzübergänge in Thailand ständig zu aktualisieren, hier der Link zur Liste der offiziellen Checkpoints der
Thailändischen Botschaft in London.