BusFern

Das Bussystem für den Fernverkehr

Reisen-T-Bus-1
Reisen-T-Bus-6
Reisen-T-Bus-3

AC-Busse (Air Conditioned ) sind vorwiegende blaufarbene, klimatisierte Busse mit etwa 48 Sitzen und Toilette. Die Fahrt kostet etwa 0,60 Baht pro Kilometer, wobei die Preise aufgrund unterschiedlicher Serviceleistungen, Routen und der Konkurrenzsituation um 20 bis 30 % variieren können. AC-Busse fahren entweder von den Büros der privaten Busunternehmen oder den Busterminals ab. Ich bevorzuge für meine Busfahrten die privaten Busunternehmen.
(s.a. meinen Reisebericht von 2009, mehr als 2000 km mit dem Bus durch Thailand)

Niemand muß Angst haben, während einer Busfahrt zu verhungern oder zu verdursten. An den Haltestellen oder Busbahnhöfen steigen tagsüber immer wieder Händler und Verkäufer von Getränken oder Snacks zu, die bis zu gebratenen Hähnchen, Reis, Bratfleisch - eben den ganz normalen Thaifood anbieten.

Die VIP-Busse sind etwas teurer, bieten aber durch Schlafsessel und einen wesentlich größeren Sitzabstand den größten Komfort, vor allem auf den langen Strecken.
Das Problem mit den Tourbussen ist, daß sie statistisch gesehen sehr oft in Unfälle verwickelt sind - Frontalzusammenstöße mit LKWs oder Überschlagen in schwierigen Kurven zum Beispiel. Dies kann möglicherweise daran liegen, daß die Fahrer die Routen nicht gut genug kennen, daß sie übermüdet sind oder auch unter Alkohol oder Drogen stehen.
Da die Fahrpreise für die privaten Busse höher liegen als für die staatlichen, sind unter den Fahrgästen vor allem wohlhabendere Thais und ausländische Touristen zu finden.


Die Busse sind sauber, werden von Hostessen begleitet, die während der Fahrt Snacks und Getränke reichen. Bei langen Strecken wie Bangkok - Phuket oder nach Chiang Mai wird während einer Rast auch kostenlos Essen in einer Raststätte angeboten.

Besonders komfortabel sind die neuen VIP- Busse einiger privater Firmen.

Bei langen Fahrten läßt es sich wirklich bequem schlafen, und der Service ist fast so gut wie an Bord einer guten Fluggesellschaft.