Zahlungsmittel

Zahlungsmittel

Für die Einreise benötigt man neben dem Nachweis der bezahlten Rück- oder Weiterreisepapiere ausreichend Geldmittel für die Dauer des Aufenthaltes. Als ausreichend werden angesehen:

  • für Reisende ohne Visum oder mit Transitvisum:
  • 125 US$ pro Person oder 250 US$ pro Familie;
  • für Reisende mit Touristenvisum: 250 US$ pro Person oder 500 US$ pro Familie;
  • für Reisende mit Non-Immigrant-Visum: 500 US$ pro Person oder 1000 US$ pro Familie oder den entsprechenden Gegenwert.

Bargeld sollte man möglichst wenig mitnehmen. Darauf zu achten ist, daß mitgeführte Geldscheine nicht beschädigt oder gar zerfleddert sind; sie werden oft nicht angenommen. Zur Geldbeschaffung habe ich meine Bankkarte mit dem Maestro- Zeichen benutzt. Ich konnte damit problemlos bis zu 20 000 Baht pro Abhebung aus dem Geldautomaten ziehen. Meine Bank belastete dafür mein Konto nach 4 - 5 Tagen mit gerade mal 4,50 Euro. Allerdings wird neuerdings von den thailändischen Banken eine Gebühr pro Abhebung von 150 Baht erhoben, bei verschiedenen Banken besteht ein Auszahlungs-Limit.

Die Entwicklung der Geldwechsler scheint mir eher rückläufig zu sein. Meine bisherigen Geheimtips am Pratu Nahm (z.B. der weltweit bekannte Geldwechsler “Timmy“ in der Nähe des Indra Hotels) tauschen nicht mehr günstiger als die Wechselstuben der Banken, sodass ich jetzt noch mehr vergleichen muss, wenn es um grössere Beträge geht.
Kreditkarten werden weithin akzeptiert in Kaufhäusern, großen Hotels und Restaurants. Am weitesten verbreitet sind VISA und Mastercard, gefolgt von American Express, JCB und Diners Club.

Seit dem 26.12.2007 können lt. Verordnung des Customs Department des Ministry of Finance folgende Beträge nach Thailand ein- und aus Thailand ausgeführt werden:
Thailändische Währung dürfen in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Ausfuhr über 50.000,-- THB Deklarierung, außer bei Reisen nach Myanmar, Kambodscha, Laos, Malaysia und Vietnam. In diesen Fällen Deklarierung bei über 500.000,-- THB erforderlich.
US-Dollar: Einfuhr: Über 20.000,-- US-$ Deklarierung. Ausfuhr: Über 20.000 US-Dollar Deklarierung.

Vorsicht ist geboten vor in Umlauf befindlichem Falschgeld. Es wird empfohlen, Geld nur in autorisierten Wechselstuben zu tauschen.