Khao Yai Nationalpark อุทยานแห่งชาติเขาใหญ่

Der Khao Yai Nationalpark war der erste Nationalpark in Thailand und wurde am 8. September 1962 eröffnet. Seit dem 14. Juli 2005 steht der „Waldkomplex der Dong-Phaya-Yen-Bergkette mit dem Khao-Yai-Nationalpark“ auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit der UNESCO.

Maßgeblich beteiligt an der Einrichtung dieses ersten Nationalparks war Boonsong Lekakun, einer der Gründer des Wildlife Fund Thailand und seinerzeit bekanntester Naturschützer des Landes. Als nach dem Zweiten Weltkrieg Jäger mit modernen Waffen die Population von Tigern und Krokodilen in Thailand nahezu ausrotteten und immer mehr Teakbäume in den Dschungelgebieten Thailands ohne Aufforstung abgeholzt wurden, wurde Boonsong aktiv. Er brauchte fast zehn Jahre, um seine Idee eines Naturschutzgebiets bei der Regierung durchzusetzen, indem er Hunderte von Briefen schrieb, Artikel in Magazinen verfasste, wissenschaftliche Zeitschriften übersetzte und sogar einen regelmäßigen Sendeplatz im Radioprogramm innehatte. Erst Premierminister Sarit Thanarat schenkte ihm Gehör, nachdem er mit Dr. Boonsong im Helikopter über das Dong Phaya Yen Gebirge geflogen war und die zerstörten Waldgebiete gesehen hatte. So wurde im Jahre 1962 der National Park Act, das Nationalpark-Gesetz erlassen. Seitdem gibt es insgesamt 138 entsprechend geschützte Gebiete (2003).

Allgemeines

Anfahrt: Der Khao Yai National Park ist nur etwa 205 Kilometer von Bangkok entfernt. Besucher, die mit dem Bus von Bangkok kommen, sollte am Amphoe Pak Chong aussteigen und mit einem Song Thaeo Kleinbus von dem 7/11 Shop fahren, um nach Khao Yai zu gelangen. Der Minibus hält an der Post und der Fahrpreis ist 25 Baht. Alternativ können Besucher ein Auto von Pak Chong aus mieten. Der Park wird für den Eintritt um 21 Uhr geschlossen, aber die Rückfahrt kann jederzeit vorgenommen werden. Der Eintritt ist 400 Baht für Erwachsene und 200 Baht für Kinder, 50 Baht jeweils für ein persönliches Auto, 200 Baht jeweils für einen Bus und 20 Baht jeweils für ein Motorrad.

Unterkunft und Ausstattung: Ein Campingplatz liegt in der Nähe von Pha Kluaimai, mit einem Geschäft, das Lebensmittel verkauft und Zelte und Schlafzubehör zur Miete bietet. Es gibt 2 andere Campingplätze namens Kong Kaeo Camp und Jugendlager. Für Reservierungen wenden Sie sich bitte an die Wildlife and Plant Conservation Department, Tel. 0 2562 0760-2, oder über die Website: www.dnp.go.th und Geld über die Krung Thai Bank, Bitte beachten Sie, dass die Besucherzahl pro Tag begrenzt ist. Für Anfragen oder Reservierungen rufen Sie uns an. 08 6092 6531, 08 6092 6529, 08 6092 6527.

Für die Sicherheit der Besucher und das friedliche Leben der wilden Tiere sind Haustiere im Khao Yai Nationalpark verboten. Busse oder Fahrzeuge von 3,50 Metern Höhe oder mehr sind nicht berechtigt, die Strecke zwischen San Chaopho Checkpoint, Amphoe Pak Chong, Nakhon Ratchasima Provinz und dem Park Hauptquartier zu benutzen. Das Verbot für die Route zwischen Noen Horn Checkpoint, Amphoe Mueang Prachin Buri, Prachin Buri Provinz, gilt von 4 Uhr – 6 Uhr morgens.
Tel. 0 4439 0113-4 ext. 29007.

Weitere Ausflugsziele

Toscana Valley am Khao Yai Nationalpark

Am Rande des Nationalparks entstand und entsteht eine kleine Stadt, die in ihrer Art und Bauweise an den Baustil der Toscana erinnern soll. Viele reiche Thais und einige wenige Ausländer haben sich hier ein Domizil auf Dauer oder auch für ihre Urlaube gebaut. Ein paar Fotos geben sicher einen Eindruck von den Millionärshütten.

The Floating Market Pakchong

Der schwimmende Markt Pakchong befindet sich in Nr. 78, Liang Mueang Pak Chong Road, Tambon Khanong Phra. Dieser schwimmende Markt ist mitten in den Bergen und der Natur des Khao Yai Nationalparks mit einem angenehmen Klima. Es gibt viele Produkte zum Verkauf, Restaurants und Souvenirläden. Der Floating Market öffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Tel. 0 4436 5443-4, 08 8719 8675.

Um dorthin zu kommen: Von Nakhon Ratchasima, fahren Sie zum Amphoe Pak Chong und passieeren die Liang Mueang Road. Vom Military Dogs Center fahren Sie 5 km weiter, passieren die Bangchak- und PTT-Tankstellen, biegen dann links ab und fahren 2 km weiter bis zum Floating Market Pakchong.

Chaopho Khao Yai Shrine

wurde 1962 gebaut. Er liegt bei km 24 auf der Thanarat Straße auf dem Pak Chong Weg bis zum Khao Yai Nationalpark. Besucher des Khao Yai und vorbeifahrende Einheimische machen meist einen Stop, um dort ihren Respekt zu erweisen und bei der Gelegenheit um Glück und Segen zu bitten.

Namtok Kong Kaeo

ist ein niedriger Wasserfall, der dem Fluss Huai LamTakhong entspringt, welcher die Provinzen Nakhon Nayok und Nakhon Ratchasima trennt. Er ist besonders schön in der Regenzeit, ist geeignet zum Schwimmen und kann zu Fuß von der touristischen Service-Center für ca. 100 Meter erreicht werden. Eine Seilbrücke, die den Wasserfall überspannt, verleiht dem Gebiet ein natürliches Gefühl, und in der Nähe liegen kurze Naturpfade.

Namtok Pha Kluai Mai

ist ein mittlerer Wasserfall in Huai Lam Takhong, etwa 7 Kilometer vom Parkbüro entfernt. Es kann mit dem Auto und zu Fuß erreicht werden. In der Umgebung können die Besucher die Red Dendrobium Orchidee finden, die das Symbol des Wasserfalls ist. Der Wasserfall hat zwei getrennte Läufe des Wassers, das getrennt durch die Felsen fließt, um sich an der Unterseite zu vereinigen. Ein Weg führt von hier zum Heo Suwat Wasserfall.

Namtok Heo Suwat

ist ein viel besuchter Wasserfall am Ende der Thanarat-Straße. Er ist mit dem Auto erreichbar. Der Wasserfall ist nur 100 Meter zu Fuß vom Parkplatz entfernt, oder 3 km von Pha Kluai Mai Wasserfall. Das Wasser fällt aus einer Klippe ca. 20 Meter tief. Von einem entfernten Aussichtspunkt hat man einen guten Überblick auf den Wasserfall durch die Bäume, oder Sie können zu Fuß zum Wasserfall selbst gehen. Beachten Sie jedoch, dass in der Regenzeit das Wasser schnell fließt und daher Vorsicht geboten ist.

Namtok Heo Narok

ist der größte und höchste Wasserfall des Parks. Er ist südlich des Parkbüros auf dem Weg nach Prachin Buri. Die Besucher müssen zu Fuß 1 km von der Hauptstraße zu den Aussichtspunkt gehen, wo der schöne Wasserfall zu sehen ist. Der Wasserfall hat 3 Ebenen. Die erste ist etwa 60 Meter hoch. Das Wasser von dieser Ebene fällt auf die zweite und dritte Ebene gerade nach unten, mit einer Gesamt-Fallhöhe von mindestens 150 Meter. Das Wasser hat eine erhebliche Gewalt in der Regenzeit und ist ziemlich gefährlich, aber erfrischend.

Landschaften im Nationalpark Khao Yai