Folgen Sie für die Anlage Phi Mai dieser Navigation

Der Sai Ngam von Chamloem Phra Khiat

Nein, er bietet nicht das Ambiente des berühmten Namensvetters von Phi Mai, aber immerhin muß man von Korat aus nicht so weit fahren, um einen der großen Banyan Trees, also des Banyan Baumes, sehen zu können. Es sind wahrscheinlich fehlende Mittel, die es verhindern, aus diesem Baum eine Touristenattraktion zu machen, aber vielen Einheimischen ist er doch bekannt, und so habe auch ich ihn mit Familienhilfe gefunden, besucht und fotografiert.

Übrigens: wußte Sie, daß die Banyan-Feige (Ficus benghalensis), auch Banyanbaum oder Bengalische Feige genannt, eine Art der Untergattung Urostigma aus der Gattung der Feigen (Ficus) in der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae) ist? Die Art, ursprünglich in Süd- und Westindien beheimatet, ist mittlerweile in den gesamten Tropen zu finden. Fälschlicherweise werden auch andere Arten der Untergattung Urostigma, z. B. die Großblättrige Feige, gelegentlich als Banyanbaum bezeichnet. (Quelle: Wikipedia)

Die Bengalische Feige von Korat