Kalender und Zeitrechnung

Die Wochentage sind nach den Planeten benannt.

Auf Thai bedeutet Tag = wan (kurz ausgesprochen wie wann) und wird vor dem Name des Planeten ausgesprochen.

Wenn man in Thailand von den Planeten spricht, dann wird vorher das Wort: Planet = dao gesetzt. (Sonne = dao athit)

Die Menschen glauben ja gerne, dass sie ihr Schicksal und ihr persönliches Glück mit geeigneten Mitteln beeinflussen können. Davon zeugen die Geisterhäuser auf den Grundstücken und Opferstätten wie der Erawan-Schrein in Bangkok. Für jeden Tag der Woche gibt es eine besondere Farbe, die speziell an diesem Tag besonderes Glück verheißt. Weiterhin ist jedem Tag eine bestimmte Darstellung des Buddha zugeordnet. (s.u. Buddhismus), und ebenso ist jeder Tag einem Planeten gewidmet.

DeutschThaiPlanetFarbe 
Montagwan djanMondgelb
Dienstagwan angkanMarspink
Mittwochwan putMerkurgrün
Donnerstagwan paruhatJupiterorange
Freitagwan sukVenusblau
Samstagwan saoSaturnpurpur
Sonntagwan athiitSonnerot

So gilt es, bei der morgentlichen Garderobe möglichst die Farben des Tages heraus zu suchen. Wenn Sie montags ein gelbes Hemd tragen, fällt es den Leuten bestimmt auf. Möglicherweise werden sie Ihnen sagen, dass es die richtige Farbe für den Tag ist, und Ihnen Glück wünschen. Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Thai in der passenden Farbe gekleidet sehen, können Sie ihm gerne ein Kompliment machen und damit ausdrücken, dass Sie diesen Teil der Thai-Kultur verstanden haben. Allerdings ist es im heutigen Alltag vermehrt üblich, die traditionellen Farben zu ignorieren und sich nach der neuen Mode zu richten.

Schwarz ist für Beerdigungen geeignet, die Farbe gilt hier nicht als besonders angemessen für ein geselliges Beisammensein.

Monate

Die Monate (Monat = duan) und Jahre (Jahr = bie) erscheinen im Thai Kalender auf den ersten Blick sehr verwirrend. Trotzdem werden sie bemerkenswert logisch benannt, speziell wenn man die Tage der einzelnen Monate wissen möchte. Monate mit 30 Tagen enden immer mit yon, die mit 31 Tagen dagegen mit kom. Der Februar hat, wie auch bei uns, einen Sonderstatus, er endet mit pan

DeutschThai
Januarmogkara kom
Februargumpha pan
Märzmiena kom
Aprilmeesa yon
Maiprutsapah kom
Junimituna yon
Juligaragkadar kom
Augustsingha kom
Septemberganja yon
Oktoberdulah kom
Novemberprutsajika yon
Dezember
thanwa kom

Buddhistische Zeitrechnung

Das offizielle Jahr in Thailand ist die Zeit seit dem Tode von Buddha. Das Jahr als Buddha ins Nirvana einging wird als 0 B.E bezeichnet. Um von 0 B.E. nach A.D. (Anno Domini, zu Deutsch Christi Geburt) zu kommen muss man 543 Jahre addieren.

Obwohl viele Buddhistische Zeitrechnugen genannt werden sind sich die meisten Thais der Zeitrechnung nach unserem Modell bewusst.

Manche Banken benutzen die 0 B. E. Zeit als Datumsstempel, andere wiederum den A.D. Datumsstempel.

Thailand, Laos und Kambodscha rechnen in 0. B. E. Zeit, während Indien, Sri Lanka und Burma den Tod von Buddha auf 1 B.E. legen.

Das Jahr 2018 ist also das thailändische buddhistische Jahr 2561.